Elektromobilität auf dem Vormarsch – Energieagentur berät Kommunen, Bund muss Versprechen einhalten

Am vergangenen Donnerstag fand in in Mainz die Messe für Elektromobilität „World of eMobility“ statt. Dass der ‚World of eMobility‘ ein so großes Interesse entgegengebracht wird, ist ein starkes Signal an die Politik. Die Menschen wissen: Mit der Elektromobilität muss es weitergehen, wenn wir den Gesundheitsschutz der Bürgerinnen und Bürger ernst nehmen und beim Klimaschutz echte Fortschritte machen wollen. Die aktuellen Zahlen belegen, dass die Elektromobilität in Rheinland-Pfalz tatsächlich auf dem Vormarsch ist. Als Ludwigshafener freut mich dabei besonders, dass meine Stadt an der Spitze dieser Bewegung steht und hier landesweit die meisten Elektroautos gemeldet sind.

Das Land fördert die Elektromobilität in den Kommunen unter anderem durch ein breites Beratungsangebot der Energieagentur, etwa zur Beschaffung von Elektrofahrzeugen und dem Ausbau der Infrastruktur. Wichtig sind auch weitere Weichenstellungen im Öffentlichen Nahverkehr, zum Beispiel für Busse mit Elektromotor, Ladevorrichtungen für E-Bikes und die Elektrifizierung des Schienenverkehrs.Die Große Koalition in Berlin muss deshalb ein Jahr nach dem Dieselgipfel dringend ihren Ankündigungen Taten folgen lassen. Dazu gehört, dass sie den Kommunen endlich die versprochene Milliarde aus dem Dieselfonds bereitstellt. Bislang haben hingegen weder der Bund noch die Autohersteller überhaupt in den angekündigten Fonds eingezahlt.

Pressemitteilung der Landtagsfraktion vom 16.08.18

Zur ganzen PM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.