30 Jahre nach Ramstein-Katastrophe: Gedenken an die Opfer und Hinterbliebenen 

Die Flugzeugkatastrophe auf der Air Base in Ramstein zählt zu den tragischsten Unglücken, die sich je bei einer Flugschau zugetragen haben. 70 Menschen kamen ums Leben und rund 1.000 wurden verletzt, als dort am 28. August 1988 drei Flugzeuge kollidierten. In wenigen Tagen jährt sich das Unglück zum 30. Mal. 

Wir GRÜNEN möchten den Hinterbliebenen zu diesem traurigen Anlass unser tiefstes Mitgefühl ausdrücken. Unsere Gedanken gelten den Opfern und Angehörigen sowie allen Helfern und Rettungskräften, deren Alltag auch heute noch von diesem traumatischen Erlebnis geprägt ist. 

Am heutigen Mittwoch werden wir im Vorfeld der Plenarsitzung gemeinsam mit den anderen Mitgliedern des Landtags der Opfer und Hinterbliebenen des tragischen Unglücks gedenken.

 

Pressemitteilung der Landtagsfraktion vom 22.08.18

Elektromobilität auf dem Vormarsch – Energieagentur berät Kommunen, Bund muss Versprechen einhalten

Elektromobilität auf dem Vormarsch – Energieagentur berät Kommunen, Bund muss Versprechen einhalten

Am vergangenen Donnerstag fand in in Mainz die Messe für Elektromobilität „World of eMobility“ statt. Dass der ‚World of eMobility‘ ein so großes Interesse entgegengebracht wird, ist ein starkes Signal an die Politik. Die Menschen wissen: Mit der Elektromobilität muss es weitergehen, wenn wir den Gesundheitsschutz der Bürgerinnen und Bürger ernst nehmen und beim Klimaschutz echte Fortschritte machen wollen. Die aktuellen Zahlen belegen, dass die Elektromobilität in Rheinland-Pfalz tatsächlich auf dem Vormarsch ist. Als Ludwigshafener freut mich dabei besonders, dass meine Stadt an der Spitze dieser Bewegung steht und hier landesweit die meisten Elektroautos gemeldet sind.

Mehr lesen

ExpertInnen stützen Reform des Kommunalen Finanzausgleichs

ExpertInnen stützen Reform des Kommunalen Finanzausgleichs

Heute gab  es im Innenausschuss eine Anhörung zur Reform des Kommunalen Finanzausgleichs. Die Anzuhörenden, darunter ExpertInnen aus der Finanzwissenschaft, haben die geplante Neuverteilung im Landesfinanzausgleichsgesetz zugunsten der Städte bestätigt. Sie folgen damit der Begründung, dass die Städte weitaus höhere Sozialausgaben pro Kopf haben und daher auch bei der Gesamtverschuldung wesentlich schlechter dastehen als die Landkreise. Hinzu kommen Zusatzausgaben, etwa bedingt durch zentrale Funktionen wie eine ausgeprägte Schulstruktur.

Mehr lesen

Viel Rückenwind für Radland-Pfalz bekommen

In den vergangenen Wochen sind viele durch unsere Aktionen zum Thema Radverkehr darauf aufmerksam geworden und haben mir ihre Meinungen und Erfahrungen geschrieben. Vielen Dank für die vielen Zuschriften und Anregungen! Das zeigt, dass in Rheinland-Pfalz in Sachen Radverkehr noch viel Potenzial vorhanden ist. Wir Grüne wollen das angehen. Infos unter www.rad-land-pfalz.de sowie mehr im Video:

Von Fahrrädern, E-Fahrzeugen, Artenvielfalt und Frieden: Meine Sommertour 2018 durch Rheinland-Pfalz

Von Fahrrädern, E-Fahrzeugen, Artenvielfalt und Frieden: Meine Sommertour 2018 durch Rheinland-Pfalz

Auch diesen Sommer machte ich mich zu einer Tour durch ganz Rheinland-Pfalz auf und besuchte spannende Initiativen aber auch Projekte, wo es noch nicht so läuft. Viele Eindrücke und Anregungen habe ich bekommen und nehme diese mit nach Mainz. Vor Ort zu sein im Austausch mit den Menschen ist darum wichtig – gemeinsam bringen wir Rheinland-Pfalz voran. Bilder von den einzelnen Stationen mit Erläuterung gibt es hier. Mehr lesen